Medical Center

Wir sind umgezogen!

Sie finden das Team vom Medical Center ab sofort im Gebäude 226 – unmittelbar am Anfang des Terminal 1, Bereich A, Ankunftsebene, öffentlich zugänglich.

Medizinischer Dienst

 

Der Medizinische Dienst der Fraport ist zentraler Ansprechpartner für alle medizinischen Themen am Frankfurter Flughafen. So werden etwa die Notfallambulanz („Flughafenklinik“) und das International Vaccination Center (reisemedizinische Impfambulanz) betrieben und zusammen mit dem Fraport-Rettungsdienst die notärztliche Versorgung sichergestellt. Des Weiteren ist der Medizinische Dienst als Außenstelle des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt am Main wichtiges Mitglied der Infektabwehr.

Auch im Rahmen der Notfallplanung und des Medizinischen Qualitätsmanagements übernehmen die Medizinische Dienste wichtige Kernfunktionen.

Vorsorgliche Testung auf Sars-CoV-2 und ärztliche Untersuchung für Selbstzahler oder bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber, z.B. Reisende im Rahmen von Visa-Verfahren

Für Selbstzahler oder bei Kostenübernahme durch den Arbeitgeber ermöglichen wir folgende Leistungen:

  • Freiwilliger Nasen-Rachen-Abstrich zum Nachweis des Virus Sars-CoV-2 und ärztliche Untersuchung auch ohne Anzeichen einer Erkrankung im Sinne eines vorsorglichen Tests
  • Freiwillige Antikörper-Bestimmung und ärztliche Untersuchung durch ein zertifiziertes Labor – kein Schnelltest
  • Freiwillige Kombinationsuntersuchung Antikörperbestimmung und Nasen-/Rachenabstrich auf Sars-CoV-2 und ärztliche Untersuchung

Die Leistungen können nur nach vorheriger elektronischer Online-Anmeldung wahrgenommen werden.

 

Abstrich-Untersuchungen / PCR-Test

In unserer Notfallambulanz bieten wir ärztlich durchgeführte Abstrich-Entnahmen und Untersuchungen zur anschließenden Auswertung in einem zertifizierten Labor (beispielsweise Akkreditierung nach ISO 15189, ISO/IEC 17025) an.

Um eine aussagekräftige Probe entnehmen zu können, wird ein dünner Abstrichträger (vergleichbar mit einem langen Wattestäbchen) in hinterer Rachenwand und hinterem Nasenraum platziert. Das ist eventuell kurzzeitig etwas unangenehm, jedoch nicht schmerzhaft. Dabei ist die geübte Hand des Untersuchers der entscheidende Schritt, um einen verlässlichen Test durchführen zu können. 

Neben der sorgfältigen Probenentnahme ist unserer Philosophie nach ein ärztliches Gespräch sowie eine orientierende Untersuchung essenzieller Bestandteil eines Tests ((entsprechend z.B. der Quarantäneverordnung des Landes Hessen).

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ergänzende Unterlagen (z.B. für die Einreise, Visa-Verfahren etc.) nur ausfüllen können, wenn der Test durch uns gemäß unseren Qualitätsrichtlinien durchgeführt wurde. Auch aus diesen Gründen bieten wir keine Eigentests an. Unsere Sars-CoV-2-Abstrich- und Untersuchungserfahrungen der letzten Monate bestätigen uns diesen Weg weiterzuverfolgen. 

Für einen vollständigen ärztlichen Prozess beraten wir selbstverständlich Personen mit einem positiven Befund bezüglich der nächsten Schritte. Hierfür verfügen wir über die notwendige Erfahrung und Expertise – auch über den Airport hinaus.

Die Verarbeitung Ihrer Proben, die wir im Medical Center entnehmen, erfolgt ausschließlich für die konkrete individuelle Fragestellung, also dem Nachweis von Sars-CoV-2. Andere Untersuchungen erfolgen nicht ohne Ihr Einverständnis. 

Die Ergebnisse der PCR-Untersuchung werden Ihnen über eine gesicherte Online-Plattform des Labors zur Verfügung gestellt (Pilotphase noch bis zum 05. Juli 2020).

Und Sie erhalten ein schriftliches ärztliches Attest mit den Ergebnissen der Untersuchungen.

 

Antikörper-Bestimmungen (kein Schnelltest)

In unserer Notfallambulanz bieten wir zudem die Möglichkeit der Blutabnahme zur Sars-CoV-2-Antikörperbestimmung durch ein zertifiziertes Labor an (kein Schnelltest).

Es erfolgt bei uns eine Blutentnahme, zu der Sie nicht nüchtern erscheinen müssen.

Neben der sorgfältigen Probenentnahme ist unserer Philosophie nach ein ärztliches Gespräch sowie eine orientierende Untersuchung essenzieller Bestandteil. 

Die Verarbeitung Ihrer Proben, die wir im Medical Center entnehmen, erfolgt ausschließlich für die konkrete individuelle Fragestellung, also dem Nachweis von Sars-CoV-2-Antikörpern. Andere Untersuchungen erfolgen nicht ohne Ihr Einverständnis. 

Die Mitteilung der Ergebnisse der Antikörper-Bestimmung erfolgt schriftlich, ggf. können Sie die Resultate auch gerne selbst abholen.

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Abstrich-Untersuchungen und Antikörpertestung (Standort, Anfahrt etc.) erhalten Sie per E-Mail nach elektronischer Online-Anmeldung mit der Terminbestätigung.

Die entstehenden Kosten aus ärztlicher Konsultation und Laboruntersuchung werden gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt. Als Selbstzahlerleistung, bzw. bei Fehlen einer schriftlichen Kostenübernahmeerklärung, ist eine direkte Zahlung, z.B. mittels Kreditkarte notwendig. 

Fragen zu Quarantäne-, bzw. Absonderungsmaßnahmen sind an die zuständigen Behörden, u.a. die lokalen Gesundheitsämter und/ oder die Bundespolizei zu adressieren. Insbesondere die konkrete Fragestellung, ob ein negatives Resultat des Nasen-Rachen-Abstrichs auf Sars-CoV-2 von solch eventuellen Maßnahmen befreit. Weitere Details erfahren Reisende/ Auslandsrückkehrer unter: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/quarantaenebestimmungen-fuer-rueckreisende

 

Allgemeine Preisinformation für Regelfälle:

  • Freiwillige Antikörperbestimmung auf Sars-CoV-2 und ärztliche Untersuchung: zwischen ca. 88 Euro und ca. 111 Euro*
  • Freiwilliger Nasen-/Rachenabstrich auf Sars-CoV-2 und ärztliche Untersuchung: ca. 216 Euro*
  • Freiwillige Kombinationsuntersuchung: ca. 268 Euro*

    *Die Abrechnung erfolgt nach der gesetzlichen Gebührenordnung für Ärzte in Deutschland (GOÄ).
    An Wochenenden und Feiertagen erhöht sich dieser Betrag um einen Zuschlag gem. GOÄ von maximal 12,68 Euro.

Bitte beachten Sie, dass für Flughafen-Beschäftigte am Standort Frankfurt (Nachweis durch Flughafenausweis, o.ä. erforderlich) Sonderkonditionen gelten können.

Gerne unterstützen wir Sie und Ihre Mitarbeiter durch unsere Erfahrung und Kompetenzen:

Individuelle Vorstellungen Ihrer Mitarbeiter im Medical Center sind mittels Kostenübernahme und nach Terminvereinbarung auch in Randzeiten möglich. Auch Untersuchungen von größeren Gruppen sind problemlos möglich. Zur Absprache Ihrer Bedürfnisse wenden Sie sich bitte an medizin@fraport.de.

Wir haben eine lange Erfahrung und breite Expertise zu Sars-CoV-2. Für Beratungen/ Consulting nehmen Sie bitte auch über die oben genannte Wege Kontakt zu uns auf.

Zuletzt Support von u.a. Luftfahrtindustrie, Schifffahrtsunternehmen, EU-Organisationen, Landes- und Bundespolizei, Finanzdienstleister, Automobilindustrie, lokalen und internationalen Mittelständlern.  

Arzt im Patientengespräch
Arzt im Patientengespräch

 

Die Notfallambulanz („Flughafenklinik“) im Medical Center ist Ansprechpartner für alle akuten medizinischen Probleme am Airport. Sie gewährleistet die ärztliche Erstversorgung und ermöglicht eine umfassende medizinische Betreuung von Passagieren, Besuchern und Beschäftigten. Die Notfallambulanz ist täglich rund um die Uhr geöffnet und immer mit qualifizierten medizinischen Assistenzpersonal besetzt.

Zu den Aufgaben des Teams der Notfallambulanz gehören u. a.:

  • Sicherstellung der akut-medizinischen Versorgung der Beschäftigten, Passagiere und Besucher durch ein interdisziplinäres Ärzteteam von erfahrenen Notfallmedizinern und medizinischem Assistenzpersonal
  • Erstversorgung von Arbeitsunfällen
  • Medizinische Beratungsstelle für flugmedizinische Fragestellungen von z.B. Hausärzten, Krankenhäusern, Behörden und Fluggästen
  • Medizinisches Consulting

 Die Notfallambulanz ist täglich von 7 bis 16 Uhr ärztlich besetzt:

  • Regulärer Sprechstundenbetrieb: werktags von 8 - 16 Uhr
  • Ärztliche Versorgung außerhalb der Sprechstunde: täglich, auch an Wochenenden und Feiertagen, zwischen 7 - 16 Uhr
Impfung
Impfung

 

  • Umfassende reisemedizinische Beratung durch kontinuierlich weitergebildete Reisemediziner
  • Impfungen: Durchführung von reisemedizinischen Impfberatungen und Impfungen
  • WHO-zertifizierte Gelbfieber-Impfstelle
  • Für Impfungen und Beratungen sind grundsätzlich keine Terminvereinbarungen notwendig, zur Vermeidung von Wartezeit aber möglich: Online-Terminvereinbarung
  • Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis mit
  • In der Regel kann im Anschluss an die Beratung direkt geimpft werden
  • Durchführung von Reisemedizinischen Vorsorgeuntersuchungen (nach Online-Terminvereinbarung)
  • Speziell ausgebildetes medizinisches Assistenzpersonal im Bereich der Reise- und Gesundheitsberatung
  • Zusätzlich bieten wir für Firmenkunden und Reisegruppen eine spezielle Terminsprechstunde an (bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an medizin@fraport.de)
Tauglichkeit von Sporttauchern

Unser qualifiziertes Ärzteteam führt Untersuchungen zur Beurteilung der Tauchtauglichkeit von Sporttauchern durch. Die Untersuchung erfolgt unter Beachtung der Empfehlungen der Fachgesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM). Die Beurteilung der Tauchtauglichkeit umfasst die Erfassung der Krankheitsgeschichte (Anamnese), eine körperliche Untersuchung einschließlich der Otoskopie (Ohrspiegelung), sowie apparative Untersuchungen wie Lungenfunktionsprüfung und Ruhe-EKG.

Weitergehende Untersuchungen erfolgen altersabhängig bzw. bei entsprechender Indikation. Im Anschluss an die Untersuchung erhalten Sie ein „Ärztliches Zeugnis über die Tauglichkeit für das Sporttauchen“. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

 

Tauglichkeit von Kindern und Jugendlichen

Ein erfahrener Kinderarzt steht für die Beurteilung der Tauchtauglichkeit von Kindern und Jugendlichen zur Verfügung. Die Untersuchung von Kindern und Jugendlichen erfolgt wie oben genannt und unter Beachtung der Empfehlungen der Fachgesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM), sowie der Gesellschaft für Pädiatrische Sportmedizin.

Achtung: Tauchtauglichkeitsuntersuchungen erfolgen nur nach vorheriger Terminvereinbarung

Terminvereinbarung über das Sekretariat der Medizinischen Dienste unter: 069 690-33900 (Frau Strunk). Per E-Mail erreichen Sie uns unter medizin@fraport.de

Notarzt im Einsatz
Notarzt im Einsatz

 

Die Ärzte der Notfallambulanz stellen zusammen mit dem Fraport-Rettungsdienst die notärztliche Versorgung im Betriebsbereich des Flughafens und im angrenzenden 
Rettungswachenversorgungsbereich 20 des Stadtgebiets Frankfurt sicher. Dieser umfasst beispielsweise den neuen Stadtteil Gateway-Garden und Teile der Autobahnen mit dem größten Autobahnkreuz in Deutschland.

Im Einsatzfall kann es daher im Betrieb der Notfall- und Impfambulanz zu Wartezeiten kommen.

Aus den Reihen der Ambulanzärzte wird weiterhin der Leitende Notarzt (LNA) der Fraport AG für den gesamten Flughafen-Bereich gestellt.

Ärztliche Erstversorgung
Ärztliche Erstversorgung

 

Die Notfallambulanz ist täglich rund um die Uhr geöffnet und immer mit qualifizierten medizinischen Assistenzpersonal besetzt.

Arbeits- und Wegeunfälle werden durch unser Team erstversorgt und bei Bedarf an einen externen Unfallarzt überwiesen.

Eine ärztliche Erstversorgung wird täglich in der Zeit von 7 bis 16 Uhr angeboten.

Emergency Medical Services
Emergency Medical Services

 

Der Flughafen Frankfurt ist ein „Sanitätsflughafen“ unter Beachtung der Regularien der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und der IHR (International Health Regulations). Damit übernehmen die Ärzte der Notfallambulanz als Außenstelle des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt am Main eine wichtige Funktion im Bereich der nationalen und internationalen Infektabwehr als Außenstelle des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt am Main.

Ausstattung Flughafenklinik
Ausstattung Flughafenklinik

 

4 Behandlungskabinen

1 Impfraum

2 Eingriffsräume

1 Raum für Spezial-Diagnostik

Eingriffsraum

Notfall-/Überwachungsraum

Räumlichkeiten für die reisemedizinische Beratung

Digitale Röntgeneinrichtung im Rahmen der fachärztlichen Versorgung

Intensiv- und Isolationseinrichtung gem. der internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV)

„Stretcherraum“: betreut-reisende Liegendkranke können hier zwischen zwei Flügen auf den Weiterflug warten. Dieser Raum wird in der Regel durch die Airline oder das Krankentransportunternehmen gebucht. Die Betreuung übernimmt das begleitende Personal.

Alle Fortbildungsmaßnahmen des Medical Centers

Wegbeschreibung
Wegbeschreibung

 

Die Medizinischen Dienste („Flughafenklinik“ - Notfallambulanz und die Reisemedizinische Impfambulanz) befinden sich – nach vollzogenem Umzug -  im neuen „Medical Center“ im Gebäude 226, unmittelbar am Anfang des Terminal 1, Bereich A, Ankunftsebene, öffentlich zugänglich. 

Folgen Sie bitte der Ausschilderung „Notfallambulanz / Medical Center“.

Noch mehr Fraport

Was als „Südwestdeutsche Luftverkehrs AG“ begann, ist heute ein weltweiter Dreh- und Angelpunkt der Luftfahrt.

Geschäftsbereiche , Umwelt , Konzern , Bauvorhaben , Anwohner , Services , Betrieb , Partner , Region , Investoren , Verantwortung , Beteiligungen , Standort

CargoCity Frankfurt
Lesen

Region , Umwelt , Investoren , Presse , Engagement , Verantwortung , Lärmschutz , Besucher , Nachhaltigkeit , Standort , Anwohner

Umwelt

Informationen zum Ressourcen- und Klimaschutz sowie den Schallschutzprogrammen der Fraport AG.

Lesen

Services , Betrieb , Sicherheit , Region , Verantwortung , Konzern , Karriere , Standort , Anwohner

Medical Center
Lesen

Engagement , Umwelt , Region , Standort , Anwohner

FRAPORT SKYLINERS
Lesen

Terminal 3 , Region , 2020 , Presse , Umwelt , Bauvorhaben , Standort , Pressearchiv

Terminal 3-Baustelle: Abtransport von PFC-belastetem Erdaushub liegt im Zeitplan
Lesen

Umwelt , Management , Verantwortung , Konzern , Unternehmen , Sicherheit

Managementsysteme

Zahlreiche Managementsysteme sorgen bei Fraport für verantwortungsvolle Geschäftsprozesse. Im Rahmen des ganzheitlichen Arbeitsschutzes sorgt das Unternehmen konzernweit für sicheres und gesundes Arbeiten. Prozesse werden konzernwert stetig weiterentwickelt und optimiert. Am Flughafen Frankfurt gilt: „Safety First“. Unter diesem Motto legt Fraport den Fokus auf die Sicherheit des Flughafenbetriebs. Das Umweltmanagement überwacht, organisiert und steuert den betrieblichen Umweltschutz: Der gesamte Konzern ist zu einem nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen einer kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistungen verpflichtet.

Lesen

Betrieb , Region , Geschäftsbereiche , Investoren , Konzern , Beratung , International , Beteiligungen , Standort

Flughafenentgelte
Lesen

Services , Partner , Verantwortung , Beratung , Sicherheit

IT-Services
Lesen

Services , Betrieb , Sicherheit , Management , Verantwortung , Konzern , Beratung

Safety Management System
Lesen

Betrieb , Presse , Umwelt , 2020 , Verantwortung , International , Standort , Anwohner , Pressearchiv

Garant in der Krise: Flughafen Frankfurt sichert als Europas führender Frachtflughafen Versorgung mit wichtigen Gütern
Lesen

Services , Betrieb , Beratung , Sicherheit , Standort

Aerodrome Manual Fraport AG
Lesen

2019 , Presse , Konzern , Statistik , Anwohner , Services , Betrieb , Engagement , Kennzahlen , Verantwortung , Beratung , Besucher , Standort

Jetzt gut vorbereiten: Flugreise im Winter

Hessen und alle anderen Bundesländer rund um den Flughafen Frankfurt starten am kommenden Freitag in die Weihnachtsferien. Frankfurt Airport rechnet bereits ab dem 18. Dezember mit einem deutlich erhöhten Passagieraufkommen und empfiehlt allen Passagieren eine frühzeitige Anreise zum Flughafen.

Lesen

Presse , 2020 , Umwelt , Region , Pressearchiv

Nachhaltige Hilfe für die Region: Bilanz des Fraport-Umweltfonds

Mehr als 39 Millionen Euro in die Umwelt investiert / Unterstützung für über 1.150 Projekte in der Region / Fonds-Auflösung aufgrund wirtschaftlicher Folgen der Corona-Krise

Lesen

2019 , Presse , Umwelt , Konzern , Services , Betrieb , Partner , Investoren , Engagement , Kennzahlen , Verantwortung , Lärmschutz , Beteiligungen , Besucher , Nachhaltigkeit

Boeing und Fraport eröffnen Boeing ecoDemonstrator European Expo mit vielen innovativen Technologien in Frankfurt

Boeing [NYSE: BA] und Fraport präsentieren mit der Boeing ecoDemonstrator European Expo ab heute zahlreiche zukunftsweisende Luftfahrttechnologien am Flughafen Frankfurt. Mehr als 1000 Gäste, darunter führende Vertreter der Branche, sowie Schüler, Studierende und Mitarbeiter der beiden Unternehmen, haben sich zu der zweitägigen Ausstellung angemeldet und werden rund um den Boeing ecoDemonstrator 2019 spannende Technologie aus nächster Nähe kennenlernen.

Lesen

Services , 2019 , Umwelt , Presse , Verantwortung , Management , Nachhaltigkeit , Besucher

Pfand drauf: Flaschenpfand geht an vier neue Organisationen

Ein letzter Schluck vor der Sicherheitskontrolle, aber dann wohin mit der Wasserflasche? „Spende dein Leergut – Donate your empties“ lautet das Motto auf den 24 Rückgabeautomaten für Pfandflaschen, die seit 2013 in den Terminals am Flughafen Frankfurt stehen und Passagiere dazu auffordern, den Wert des Leergutes einer gemeinnützigen Organisation zu spenden.

Lesen

Services , 2019 , Presse , Engagement , Umwelt , Verantwortung , Konzern , Anwohner

Fraport AG ist „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“

Die Fraport AG darf sich ab sofort „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ nennen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) hat damit erstmals einem Flughafenbetreiber das begehrte Zertifikat in Silber verliehen.

Lesen